Jump to content

Gegner der Reise


Balthor der Geweihte

Recommended Posts

Dieser Thread ist für die Beschreibungen der Gegner unserer Reise.

Hier sollen wichtige Sachen von Gegnern/Tieren und andere Rassen reinkommen.

Wichtig für spätere Begegnungen mit diesen, um nicht im Reise Board wieder alles zu suchen und nur die Hälfte zu finden.

Habe mit Estrielle gesprochen und sie hat mir die Zustimmung gegeben das ich den Thread eröffne.

In Erläuterungen sollte ja nur etwas von den Charakteren sowie deren Geschichten hereinkommen oder Gegenden und Waffen.

Wichtige Sachen schreibt ruhig rein wie um Beispiel : Morticas Flugtroll oder SSchwester´s Vulkanfieter´.

Man kann dann immer nachschauen ob dieser Gegner dies und das kann oder wie auch immer aussieht.

Neue Gegner , nur rein hier damit

Dies ist kein Quatschen Thread

Link to comment
Share on other sites

Echs

Rasse

Größe : ca 1,7 m

Waffen : Bisse und Krallen sowie Nah- und Fernkampfwaffen

Magie : keine

Besonderes: natürliche Schuppenpanzerung

Vorkommen : bevorzugt Dschungelgebiete

Hartnäckige Kämpfer die den Echsen verwand sind, eine alte Rasse aus den Dschungelgebieten. Sie sind nicht von Natur aus Böse.

Ihre Gesichter ähneln Echsen und sie haben Krallen und scharfe Zähne, die Hautfarbe ist variable, von schwarz über grün bis blaugrau, je nach Geburtsort und Geburtsjahreszeit.

Sie haben einen Schwanz der aber nicht als Waffe benutzt werden kann.

Ihre Augen sind tiefschwarz und ihr Blut ist grün.

Geschichte: Sie sind eine alte Rasse, wer sie erschuf ist nicht bekannt, ein rätselhaftes Volk welche sich in den Dschungeln verstecken. Sie leben in Clans und haben eine eigene Kultur.

Link to comment
Share on other sites

Echs – Schamanen

Rasse der Echs

Größe : ca 1,7 m

Waffen : Bisse und Krallen

Magie : Echs Magie

Besonderes: natürliche Schuppenpanzerung

Vorkommen : bevorzugt Dschungelgebiete

Sind eigentlich Echs, doch sie beherrschen Magie.

Die Hautfarbe ist bei ihnen auch variable, jedoch in schillernden bunten Farben.

Sie sind meist in Kutten gewandet die ihren Rang kennzeichnen.

Auch ihre Augen sind tiefschwarz und ihr Blut grün.

Geschichte: Sie sind seltene Echs die von den lebenden Schamanen ihres Volkes gezüchtet werden. Es gibt nicht sehr viele und sie werden von den restlichen Echs als große ihres Volkes geehrt, die besten und größten unter ihnen sind die Oberhäupter des Clans.

Link to comment
Share on other sites

Saures

Tier

Größe : ca 6 m

Waffen : Bisse und Krallen, Gift Odem

Magie : keine

Besonderes: natürliche Schuppenpanzerung

Vorkommen : Dschungel

Ein Tier aus den vergessenen Landen, Raubtiere die kaltes Blutes sind, schwer wie eine große Horde Menschen . Ein großes Maul mit mehreren Zahnreihen, jeder davon ein kleines Kurzschwert die nach innen gerichtet sind um seine Beute nie wieder zu verlieren,

Es geht aufrecht und ist von schwarzer Farbe, Starke Hinterläufe gewährleisten einen schnellen Laufschritt und die Augen blicken voneinander unabhängig und in jede Richtung. Seine Laute ähneln einem tosenden Sturm mit einem schrillen Ton den selbst tausend Gefolterte nicht vollbracht hätten. Sie sind sehr sehr selten.

Geschichte: Ein altes Wesen das seit Anbeginn der Zeit da war.

Link to comment
Share on other sites

Geflügelte schwarze Dämonen des namenlosen Gottes

Rasse der Dämonen

Größe: Ca 2 Meter groß

Waffen: Krallen und Bisse, Nahkampfwaffen und Wurfwaffen

Magie : Dämonenmagie

Besonderes : Fliegen,

Vorkommen: überall

schwarze Haut mit einem etwas verschmitzten Fratzengesicht,

2 kleine Hörner wie Dämonen sie tragen und spitze lange Krallen.

Sie können fliegen mit ihren Dämonenflügeln, die eine Spannweite von 3 Meter erreichen.

Sie fliegen meist und sind nicht gut zu Fuß.

Ihre Augen sind glühend rot, ihr Blut ist schwarz und stinkt wie der Hauch der Hölle.

Es gibt viele Klassen von Dämonen, diese sind eine eher niedrige Rasse.

Die Legenden berichten von großen roten Dämonen, doch wie selten sie sind auch so gefährlich sind sie. Die roten Dämonen sind die höchste Klasse.

Geschichte: Diese Dämonen wurden vom namenlosen Gott selbst erschaffen vor vielen tausend Jahren und haben sich seitdem kaum verändert. Sie dienen ihm ohne Wenn und Aber. Wie viele es gibt weiß kein Lebewesen, doch es sind sehr viele erschaffen worden.

Link to comment
Share on other sites

Eistroll

Rasse

Größe : ca 3 m

Waffen : Faust und schwere Hiebwaffen (z.B. Berserkerkugel)

Magie : keine

Besonderes: natürliche Eispanzerung

Vorkommen : Kalte Gebiete

Trolle sind nicht intelligent, doch was sie nicht im Kopf haben machen sie durch rohe Gewalt weg. Ein robuster Körper wobei ein nichtzusehender Hals einen verhältnismäßig kleinen Kopf trägt. Ihre blau schimmernde Haut ist eine Eiserzeugende Rüstung .

Geschichte: Sie wurden von Isdul erschaffen um von seiner eisigen Kälte zu profitieren und werden auch von ihm gelenkt.

Link to comment
Share on other sites

Guest estrielle

Über die Vulkanfieter :

Sie haben einen schwarzen seeehr dichten Pelz , der es ihnen ermöglicht in der Lava der Feuerberges zu überleben . Markant sind ihre Augen , sie haben die Farbe von Lava . Wenn die Vulkanfieter ihr

eigentliches zuhause , die Hänge des Feuerberges verlassen , tragen sie Rüstungen aus Mithril um ihren empfindlichen (gegen-alle-nicht-Lava-Stoffe) Körper zu Schützen .Jeder Vulkanfieter trägt einen Beutel mit Asham-Pulver bei sich . Dieser seltene Stoff(vieleicht auch im Sinne von Droge) wird an den Füßen des Feuerbergs gewonnwn , er entsteht wenn Schwefel und Lava zusammen kommen . Die Vulkanfieter sammeln alle Brocken ein und zermalen sie zu Pulver , wozu das nützt weiß keiner , der kein Vulkanfieter ist . Die Vulkanfieter sind die größten Feinde der Elben , das ist genetisch veranlagt . Die Vulkanfieter sind eine alte und mächtige Rasse , sie wissen viel über alte Zaubereien . Die Vulkanfieter sind ca. so groß vie ein irischer Wolfshund(od. kleineres Pony) und gehen mei´st auf allen Vieren .

Im Allgemeinen könnte man sie als zu großgeratene Maulwürfe mit roten Augen und speziellen Fähigkeiten bezeichnen .

Link to comment
Share on other sites

Flügeltrolle

Größe: ca. 1,20 m

Aussehen: Flügeltrolle ähneln sehr Feldermäusen. Sie haben lederartige Flügel, ihr Körper ist mit einem grau-braunen Fell behaart. Im Gegensatz zu Fledermäusen, haben sie ihre "Hände" jedoch nicht am Ende der Flügel, sondern sie haben zwei kurze Arme und kurze Beinchen. Sowohl an Händen und Füßen, die klauenartig sind, haben sie lange Krallen mit denen sie sich überall festhalten können. Ihr Kopf errinnert an einen Schakalschädel und besonders hervorstechend sind ihre leuchtend roten Augen.

Magie: keine

Besonderes: Sie tragen Kleidung, wohl um "zivilisierter" zu wirken. Für gewöhnlich bedecken sie ihre Körper mit schmutzigen, grauen oder braunen Umhängen.

Die Flügeltrolle sind im Gegensatz zu anderen Trollarten eher friedlich. Sie scheuen einen direkten Kampf, sie greifen nur an um lohnende Beute zu machen, wenn sie dem Gegner eindeutig überlegen sind. Wenn sie kämpfen setzten sie ihre Krallen und Zähne ein, Waffen benutzen sie für gewöhnlich nicht.

Vom Wesen her, sind sie Sammler, sie möchten alles was glänzend, fremd oder schön ist in ihren Besitz bringen. Sie leben bevorzugt in Höhlen, gerne in der Nähe von anderen Lebewesen, denn sie ernähren sich hauptsächlich von den Abfällen anderer, Nahrung die sie in Ansiedlungen stehlen können oder von Aas.

Link to comment
Share on other sites

Höhlenbewohner

Sie sind keinem bestimmten Volke zugehörig. Es sind Abtrünnige der Menschen und Zwerge, auch manch Bergtroll (ca. 2 m hoch, die Haut ist grau, der grobe Körper mit Beulen übersäht, aber sie sind von humanoider Gestalt) hat sich den Höhlenbewohnern angschlossen. Als Abtrünnige suchten sie ein neues Zuhause und fanden es in den tiefen Berghöhlen. Oft nutzen sie Höhlen und Gänge die von den Zwergen verlassen wurden, denn eigene Gänge graben sie nur ungern, ob der anstregenden Arbeit. Sie haben sich dem namenlosen Gott zu Treue verpflichtet, seit er ihnen von 800 Jahren von ihm erschaffene weibliche Wesen zur Seite stellte. Er gab den damaligen Höhlenbewohnern 50 Frauen. Er hatte diese so geschaffen, dass sie eine Mischung aus Mensch, Zwerg und Troll wurden, zwar unansehnlich, aber das waren die in den Höhlen versteckten Abtrünnigen auch. Seit dieser Zeit vermehren sich die Höhlenbewohner auch auf natürlichem Wege und sind nicht länger nur Abtrünnige auf der Flucht. Die verschiedenen Rassen vermischen sich immer mehr. Manch einer ähnelt von der Größe einem Zwerg und von der Gestalt einem Troll, ein anderer hat menschliche Züge aber die Größe eines Trolls, etc. Ihre groben, schweren Waffen schmieden sie selbst. Sie sind keine Schmiedekünstler, aber die Waffen erfüllen ihren Zweck.

Als Isduls erkannte, dass die Höhlenbewohner auch zur Kriegsführung taugen, nahm er sie in die Pflicht. Er lies sie auf den von ihnen verehrten Namenlosen schwören, ihm die Treue zu halten. Dafür würde er ihnen seinen Schutz gewähren und sie nicht vernichten. Seither dienen sie ihm.

Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...

Woobats [Woobatu]

Größe: 30 - 40 cm

Waffen: Bisse und Krallen

Magie: keine

Besonderes: flink und schnell, Lichtempfindlich

Vorkommen: im Inneren der Erde

Einst waren sie die geliebten Wurzelwesen.

Die Kälte hat viele ihrer guten Geister verdorben, und zu blutrünstigen Bestien gemacht.

Sie trinken Blut und meiden das Licht.

Link to comment
Share on other sites

Dämonetten

Größe : ca 2 Meter

Waffen : Zwei Bihänder

Magie : keine

Besonderes : Immun gegen Magie, furchtlos

Vorkommen : Überall

Sie waren etwas größer als Elben von gedrungener muskulöser Statur und gegen jede Art der Magie immun. Außerdem hatten sie vier Arme um beide Bihänder zu führen. Ihre schwarzen Rüstungen mit den bösen Runen des Namenlosen Gottes ausgestattet sind die stärksten Panzerungen dies je ein solches Wesen je tragen könnten. Ihre Stärke war ausgelegt auf physische Angriffe. Obwohl ihnen Magie nichts anhaben konnte waren sie nicht im Stande die Magie anzuwenden. Sie waren primitive Handlanger des Bösen, in der Hierarchieweit unten, jedoch nicht zu unterschätzen. Ihre Kraft mit den Schwerter spaltete leicht jeden Menschen, Elben oder Hobbit, selbst für ihresgleichen war die Zerstörungskraft ausreichend. Sie verabscheuten Schilde da diese nur zur Verteidigung waren und keine zerstörerische Wirkung hatten. Ihre Helme waren vom gleichen starken Stahl wie der Rest der Rüstungen. Sie dienten meist höheren Dämonen als Fußvolk und waren sehr zahlreich. Ihr Geist war getrieben vom Namenlosen Gott und nur ihm dienten sie, sie kannten keine Angst und hatten kein Gewissen.

Diesen Fehler machte der Namenlose Gott nur bei einer Rasse den Daimonen.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...