Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo
Yannis

Der Genitiv

Recommended Posts

Yannis

Guten Morgen :-)

Ich habe eine Frage bezüglich dem Genitiv. Es gibt ja insgesamt 6 Formen. En, n‘ und nan vor Vokalen und na, e(n) und en vor Konsonanten. 

Meine Frage: Ist es grundsätzlich egal, ob man die Formen mit einem Bindestrich benutzt? Oder gibt es bekannte Vorschriften, die besagen, wann man z.B. ,,Aran e taur“ benutzt, anstatt ,,aran-e-taur“ ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aimenal

Hallo Yannis,

da ich Sindarin auf englisch-basis lerne, muss ich grad umdenken. Kannst du mir bitte einen Link zu der Seite geben, wo du das gelernt hast?

Ich finde es ist falsch oder vielleicht verstehe ich dich falsch. "König des Waldes" müsste meiner Meinung nach heissen 'aran e daur' . (en ändert t zu d). Und ohne Bindestriche. Wenn du jedoch einen Ort hast, der  "Wald des Königs" heißt, wäre 'taur-en-aran' richtig.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Yannis

Stimmt! Die Mutation habe ich vergessen...mein Fehler!

Weißt du denn, wie die Regel beim Bindestrich setzen bei der Genitiv-Bildung ist? :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aimenal

Bindestriche nur, wenn es um einen Ort handelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...