Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo

Recommended Posts

Discipulus

Hi ich bin mit der Lehre fast fertig und habe den theoretischen Teil hinter mir. Nachdem ich schon eine Ausbildung hinter mir habe und danach ein Jahr NICHTS gelernt habe, habe ich gemerkt wie degeneriert ich geworden bin.  Kaum dass ich die zwote Ausbildung angefangen habe, habe ich gemerkt, dass ich geistig nicht mehr dass Niveau hatte was ich davor hatte und deswegen brauche ich etwas, dass mich geistig fit hält und mir Spass macht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Elbereth Gilthoniel

Hallo und herzlich willkommen! 🤗 Wir haben zwar eine Gruppe, es ist aber nicht mehr viel los, da wir momentan alle anderweitig beschäftigt sind. Du kannst dich aber sicher trotzdem anschließen! Liebe Grüße :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Discipulus

ja die hatte ich auch schon  gesehen nur hatte ich gedacht dass diese gruppe schon um einiges fortegeschrittener wäre als ich mit meinem mae govannen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wm
vor 11 Stunden schrieb Discipulus:

ja die hatte ich auch schon  gesehen nur hatte ich gedacht dass diese gruppe schon um einiges fortegeschrittener wäre als ich mit meinem mae govannen

dann ist es hier vermutlich nichts für dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Avor

An der Problematik hat sich seit drei Jahren auch nichts geändert. Es gibt keine neuen Texte und die alten Quellen und Onlinekurse sind inzwischen hoffnungslos veraltet. Wer Sindarin nach heutigem Wissenstand erlernen möchte, dem bleibt eigentlich nur Romans Grammatikseite auf Sindarin.de. Mit allen anderen Kursen bringt man sich - gerade im Bereich Vergangenheitsformen und Pronomina nur Unfug bei und die im Handel erhältlichen Bücher waren schon zum Zeitpunkt ihres Erscheinens untauglich.

Tut mir leid, Discipulus, mit einer Lerngruppe - selbst wenn sich genügend Leute finden würden, was nicht zu erwarten ist - wird es nichts werden. Da müsste sich erst jemand hinsetzen und mehrere Hundert Stunden Zeit in neues Material (Texte, Übungen) investieren. Und ich sehe niemanden, der das kann, Zeit ohne Ende mitbringt und Lust dazu hätte.

bearbeitet von Avor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alsa
vor 9 Stunden schrieb Avor:

Wer Sindarin nach heutigem Wissenstand erlernen möchte [...]

Kann man daraus schließen, dass die Sindarin-Forschung tatsächlich bis heute nicht aufgehört hat? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Avor

Es ist noch längst nicht alles gesichtet und veröffentlicht, was noch im Nachlass in Oxford und Milwaukee liegt. Da kann durchaus noch was kommen. Die Frage ist nur, wann. Das gilt auch für die anderen Sprachen, nicht nur für Sindarin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alsa
vor 13 Stunden schrieb Avor:

 

Vielleicht hatte ich diesen Deinen Satz 

"Es gibt keine neuen Texte"

falsch verstanden, dann hätte sich meine Frage auch erübrigt.

Ich dachte, damit seien neue Übungstexte gemeint und nicht neue Tolkientexte.

Offenbar gibt es aber eben "seit Jahren" auch keine neuen publizierten Tolkientexte mehr, und das würde dann eben heißen, dass die Forschung da seit Jahren untätig ist. Richtig? 

bearbeitet von Alsa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eldanor

Ich hoffe, dass dieser Link jetzt persistent ist. Ich hab da mal eine schnelle Suche mithilfe des KVK nach "Sindarin" und "Tolkien" durchgeführt. Allein beim Überfliegen der Veröffentlichungsjahre der Suchergebnisse ist zu sehen, dass sich da – aus akademischer Sicht – nicht sehr viel tut. Mögliche nützliche Neuerungen könnte es auch in speziellen Veröffentlichungen zum Thema geben, etwa in 'An Analysis of Word-formation Processes of Sindarin Language Used by the Elf Characters in “the Lord of the Rings – the Two Towers” Movie' (Link). Allerdings müssten Tolkienologen vermutlich erst einmal die neuen Veröffentlichungen sichten und eine Forschungsübersicht erstellen, bevor da wirklich elementar Neues rauskommen könnte. Und dann ist das natürlich hauptsächlich für echte Forschung interessant – bis das zum einfachen Volk runtergetröpfelt sein wird, kanns noch ein Weilchen dauern :L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Avor

"Tolkienforschung" - zumindest die auf die Sprachen bezogene, läuft nicht über im Buchhandel erhältliche Publikationen. Normales Bibliographieren nützt da nichts. Das einzig ernstzunehmende Werk aus linguistischer Sicht, in deiner Liste ist Salos "Gateway". Alle andere darin sind mehr oder minder fanbasierte Veröffentlichungen, die nur dazu da waren, Geld damit zu machen. Das gilt vorallem für Pesch- und Kregebücher.  Die haben, wie oben schon erwähnt, bereits zum Zeitpunkt ihres Erscheinens nicht viel getaugt und zum heutigen Zeitpunkt sind sie völlig ungeeignet.

Das Silmarillion ist eine Primärquelle und bietet keine neuen Erkenntnisse, der Rest der Einträge ist forschungstechnisch veraltet oder behandeln, wie das Flieger-Buch die Sprachen gar nicht.

Es gibt noch Leute, die an der Aufarbeitung des unveröffentlichten Materials sitzen, aber die haben nebenbei alle andere Berufe und ein zweites Leben, deshalb geht es langsam. Wenn neue Veröffentlichungen zu Tage kommen, finden sich diese in der jeweils neusten Ausgabe von Parma Eldalamberon von Chris Gilson oder den Vinyar Tengwar von Carl Hostetter. Die sind von der Tolkien-Estate damit betraut, den Nachlass (auf lingiustische Einträge) durchzugehen. Sonst hat niemand Zugriff darauf. Ich hoffe, dass Chris in absehbarer Zeit mal wieder ein neues Exemplar herausgibt. Und bei Carl warten wir auch schon geraume Weile auf den letzten angekündigten Band der VT-Serie.

Ansonsten werden neue Entwicklungen, wie vor einiger Zeit die Illustrationen, die demnächst in Oxford ausgestellt werden und die kleinere Einträge in Tengwar tragen, auf speziellen linguistisch ausgerichteten Tolkien- Mailinglisten wie etwa Elfling (Yahoo) oder Languages of Middle-Earth (Google) diskutiert. Die sind aber sehr speziell und nicht wirklich was für Anfänger.

bearbeitet von Avor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×