Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo

Recommended Posts

nerd

Mich würde intressieren ob ihr Podcasts hört und wenn ja, welche.

Ich persönlich höre viele Gaming Podcasts, Film, Lovecraft und Pulp Fiction Podcasts.
 

Kennt ihr ein gutes deutsches Tolkien Podcast?  Ich kenne eigendlich nur eins und das ist Englisch, was für mich kein Problem ist, aber ich bin immer auf der Suche nach guten Podcasts, da  ich nebenbei eigendlich immer Podcasts höre.

 

Podcasts, die ich höre:

 

Lovecraft eZine Podcast (schaue ich auf Youtube)

Arkham Insiders Podcast (Lovecraft)

Stay Forever (Gaming)

The Secret History of Hollywood (Filme)

Ubuntu Podcast (Linux), da ich selbst Ubuntu  neben Windows verwende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eldanor

Ja, ich höre sehr gerne Podcasts, allerdings finde ich oft keine Zeit dazu. Meine liebsten sind:

 

  • BBC Inside Science – jede Woche werden hier die wichtigsten, spannendsten Nachrichten aus der Welt der Wissenschaft (nicht nur Naturwissenschaft) vorgestellt, oft mit Interviews
  • Late Night Linux – eine britisch/irische Produktion, in der sehr viel über Neuigkeiten aus der Linux/FLOSS-Welt gesprochen, geflucht und diskutiert wird. Unter anderem spannend, weil Ikey der Hauptentwickler von Solus ist, einer recht neuen Linux-Distribution, und da entsprechend tiefe Einblicke in die Entwicklung eines so großen Projekts gegeben werden
  • Logbuch Netzpolitik – ein CCC-naher Podcast zu allen netzpolitischen Themen (oft mit Gästen aus Österreich oder Schweiz) von Tim Pritlove und Linus Neumann

 

Ich suche mir immer mal wieder neue, aber die meisten, die ich sonst momentan höre, finde ich noch nicht erwähnenswert genug ;-) Wie heißt denn der Tolkien-Podcast @nerd? Den würde ich auch gerne mal ausprobieren.

 

Zum Anhören verwende ich übrigens AntennaPod auf dem Handy, eine freie und kostenlose Podcast-Software, die bei mir wirklich gut und zuverlässig funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mathias

Oh ja, Podcast höre ich gerne und viel. Meine 3 Favoriten, in Klammern jeweils die Eigenbeschreibung von der Webseite:

Anekdotisch Evident ("Kultur und Wissenschaft durchs Prisma der Plauderei: Katrin Rönicke und Alexandra Tobor färben graue Theorie mit persönlichen Erfahrungen ein. In jeder Folge unterhalten sie sich über ein Thema, das ihnen am Herzen liegt – so finden Anekdoten und wissenschaftliche Evidenz auf unterhaltsame Art zueinander.")

Happy Shooting (" Happy Shooting ist der Podcast zum Thema Fotografie. Digital, analog, von der kleinen Taschenknipse über die DSLR bis hin zur großformatigen Analogen mit Balgen und Tuch. Alle sind hier willkommen, und wenn bei Chris und Boris gerade mal keine Sprachverwirrtheit herrscht, dann gibt’s sogar mächtig viele Informationen. Jede Woche.")

Und gerade erst entdeckt habe ich Die Wochendämmerung ("Holger Klein und Katrin Rönicke – zwei meinungsstarke Stimmen in einem Podcast. Jede Woche fassen sie in einer kurzweiligen Audio-Sendung alle nötigen Ereignisse zusammen, von denen man gehört haben sollte, um auf der Party am Wochenende mitreden zu können.")

bearbeitet von mathias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nerd
vor einer Stunde schrieb Eldanor:

Wie heißt denn der Tolkien-Podcast @nerd? Den würde ich auch gerne mal ausprobieren.

Ich denke nur einfach Tolkien oder Lord of the Rings Podcast,  bin nur durch Zufall drüber gestolpert.  Ich weiß auch nicht wirklich ob der Podcast noch aktiv ist, da ich normerweise bei Folge 1 anfange und die ganze "Serie" durchhöre.

 

Deutsche Tolkien Podcasts kenne ich jedoch leider keine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tinuthir

Ich höre tatsächlich einiges:

Vor allem Halbe Katoffl und Revisionist History kann ich generell empfehlen, egal, woran man Interesse hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eldanor

Was mich interessieren würde:

Wie hört ihr Podcasts? Wo hört ihr Podcasts?

 

Ich habe meinen bevorzugten Player ja bereits genannt. Ich höre Podcasts ausschließlich auf dem Handy. Am Laptop wäre das für mich irgendwie nicht die richtige Atmosphäre, weil ich da parallel andere Dinge tun würde. Dann könnte ich mich aber nicht mehr aufs Zuhören konzentrieren.

Podcasts höre ich bevorzugt, wenn ich allein einkaufen gehe oder grundsätzlich allein irgendwohin fahre, weil ich mich im Auto und im Supermarkt wunderbar darauf konzentrieren kann. Bei längeren Bahnfahrten auch sehr gern. Den BBC-Podcast hört @Corky sogar mit mir; da schlägt sicher das Naturwissenschaftlerherz durch ;-) Ansonsten fehlt mir oft die Gelegenheit, weswegen ich oft Folgen dann gar nicht höre, damit ich nicht ganz den Anschluss zu den dann schon wieder aktuellen verliere.

Wie macht ihr das so?

 

Liebe Grüße

Eldanor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mathias

Ich nehme den VLC Player. Beim Einkaufen, beim Saubermachen/Abwaschen, beim Warten auf dem Bus bzw. Bus fahren. Beim Spazieren.

Was ich nach wie vor sehr seltsam finde sind Situation wo mehrere Menschen mit mir rumstehen und warten und ich habe diese riesigen Overear Kopfhörer auf, dann kommt jemand an und will irgendwas wissen und wen fragt er: mich natürlich. (Während niemand sonst Kopfhörer trägt.) Manchmal verstehe ich die Frage, trotzdem lass ich sie immer die Frage wiederholen in der Hoffnung, dass denen was auffällt und sie beim nächsten Mal vielleicht nicht denjenigen mit den gut sichtbaren Kopfhörern ansprechen.

Erlebt ihr sowas auch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Torshavn
vor 9 Stunden schrieb Eldanor:

Was mich interessieren würde:

Wie hört ihr Podcasts? Wo hört ihr Podcasts?

Ich höre sehr wenig Podcasts und unregelmäßig. Dann aber bewußt, am PC bzw. Laptop.

Gerne höre den Podcast von DORP oder der RuneQuestGesellschaft. Bei mir geht es meist um Rollenspiel und Literatur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eldanor
vor 9 Stunden schrieb mathias:

Was ich nach wie vor sehr seltsam finde sind Situation wo mehrere Menschen mit mir rumstehen und warten und ich habe diese riesigen Overear Kopfhörer auf, dann kommt jemand an und will irgendwas wissen und wen fragt er: mich natürlich. (Während niemand sonst Kopfhörer trägt.) Manchmal verstehe ich die Frage, trotzdem lass ich sie immer die Frage wiederholen in der Hoffnung, dass denen was auffällt und sie beim nächsten Mal vielleicht nicht denjenigen mit den gut sichtbaren Kopfhörern ansprechen.

Erlebt ihr sowas auch?

Nein :rofl: so was ist mir noch nie passiert. Und ich "befürchte", dass das nichts bringt. Das einzige, was sicherlich einen Effekt hätte, wäre sich schweigend wegdrehen oder so was, aber das ist natürlich nicht nett. Und genau da liegt der sprichwörtliche Hund begraben – man spricht doch die Leute an, die einem am sympathischsten erscheinen, kopfhörertragend oder nicht ;-)

  • mag ich 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tinuthir

Ich benutze PocketCasts, hab dem Entwickler dafür auch gern ein paar Euro für die Vollversion gezahlt. (Die Changelogs sind meist sehr amüsant :-O ) Ich höre Podcasts vor allem, wenn ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin, d.h. täglich etwa eine Stunde, oder im Auto (wobei ich seit Oktober erfreulicherweise kaum noch Auto fahren muss).

Seit ich schnieke Bluetooth-Kopfhörer habe, die einen "transparency mode" ermöglichen, höre ich sogar beim Fahrradfahren Podcasts. Aber ich fahre Moment nicht viel Fahrrad, insofern fällt das nicht so sehr ins Gewicht ;-) 

Auch höre ich Podcasts, wenn ich irgendwie alleine unterwegs bin, z.B. einkaufen, wobei das meist ohnehin im nahtlosen Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel stattfindet.

Edit: Das, was @mathias da beschreibt, hab ich auch noch nie gehört :kratz: ich weiß auch gar nicht, wie ich darauf reagieren würde. Völlig beknackt. Nächstes Mal nimmst du die Kopfhörer ab und sagst: "Perdono, no parli tedesco" :-O

bearbeitet von Tinuthir
  • mag ich 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eldanor
vor 24 Minuten schrieb Tinuthir:

Seit ich schnieke Bluetooth-Kopfhörer habe, die einen "transparency mode" ermöglichen, höre ich sogar beim Fahrradfahren Podcasts. Aber ich fahre Moment viel Fahrrad, insofern fällt das nicht so sehr ins Gewicht ;-) 

Irgendwie fehlt mir da irgendwo ne Negation :kratz::L  Was kann denn ein "transparency mode"? Sieht man die Kopfhörer da nicht? Findet man sie dann garantiert nicht wieder, wenn sie ausm Ohr fallen? :-O

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tinuthir

Ich weiß nicht, wovon du redest :-O alles bestens mit der Negation! (Danke für den Hinweis.)

Transparency mode ändert nicht die physikalische Beschaffenheit der Kopfhörer, wobei das geil wäre :-O nein, da das auch ein Headset ist, hat es mehrere Mikrofone. Im transparency mode werden diese Mikrofone eingeschaltet, um die Geräuschkulisse von außen durch die Kopfhörer hindurch weiter zu geben, d.h. man nimmt die Umgebung ganz gut wahr. Von einer "natürlichen Wahrnehmung" á là externer Lautsprecher kann keine Rede sein, aber zumindest erschrecken mich Autos nicht, wenn sie mich überholen, weil ich sie schon längst vorher gehört habe :-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nerd

Ich höre Podcasts eigendlich nur auf dem PC.  Mit VLC.   Ich lade mir die einzelnen Folgen als mp3 runter und höre sie während ich Multiplayer Spiele zocke :)

Das Lovecraft eZine Podcast schau ich mir auf Youtube an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
beadoleoma

Ich höre Podcasts entweder am Computer (den ich danebenstelle, wenn ich Sachen wie kochen oder bügeln mache, für die ich zwar die Hände, aber nicht den Kopf brauche) oder über meinen iPod beim Auto fahren.

Ich höre entweder englische comedy-podcasts, oder Sachen, die auf niedrigem Niveau sciency sind (komme ja selber eher aus dem Blümchenfächer-Bereich) oder mich mit interessanten, aber nicht notwendigerweise wichtigen Wissenshäppchen füttern. Am besten kombiniert (also Wissen in lustig), wie z.B. "No Such Thing as a Fish", oder "The Infinite Monkey Cage".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×