Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo
Cecthrantir

Deutsche Namen und Datum in Tengwar

Recommended Posts

Cecthrantir

Guten Tag liebe Fangemeinde,

für unsere Trauringe möchten wir unsere Namen und das Hochzeitsdatum in elbischen Schriftzeichen (Tengwar) eingravieren lassen. Ich habe mithilfe des Buches

"Elbisch - Grammatik, Schrift und Wörterbuch der Elben-Sprache von J.R.R. Tolkien" von Helmut W. Pesch

und den Internetseiten

http://sindarin.de/tolkienforum/viewtopic.php?t=714 und
http://mimas.ceti.pl/tengwar/ott/start.php?l=en

einen ersten Versuch gestartet, folgendes zu übertragen:

Chantal
Björn
12.08.2016

Über dem Zeichen für r (rómen?) gibt es wohl noch die Möglichkeit, mit einem kleinen Kreis das ö darzustellen, aber in der Schriftart in Word (Tengwar Annatar) kann ich es nicht finden.

Könnt ihr mal drüber schauen und mir bei der Korrektur helfen? Vielen Dank schonmal im vorraus :)

viele Grüße aus Hannover
Björn

 

Gravur Entwurf2.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mach

Hej Björn

Schön kommst du selber bereits mit einem Vorschlag. Hier meine Bemerkungen

  • Für das CH in Chantal ist das Tengwa hwesta ungeeignet. Ich würde eher calma empfehlen (als postalveolares CH) oder aha (was der Aussprache wie ein SCH entspricht).
  • Das NT in Chantal sollte mit einem horizontalen Strich über tinco geschrieben werden.
  • Das J in Björn sollte nicht mit anga geschrieben werden, sondern besser mit dem tehta für folgendes J, also mit zwei Punkten unterhalb von umbar (oder oberhalb).
  • Das Ö in Björn sollte mit o-tehta und einem Punkt innerhalb der Rundung des o-tehta geschrieben werden.
  • Von der Verwendung dieser Zahlzeichen würde ich sehr abraten, denn wir müssen immer damit rechnen, dass sie demnächst sich als überholt erweisen. Wir kennen sie nämlich gar nicht von Tolkien, sondern nur indirekt über seinen Sohn, und sie stimmen mit den vereinzelten Zahlzeichen nicht überein, die wir von Tolkien selber kennen. Alternativ kannst du die Zahlen einfach schreiben: «Zwölfter August sechzehn» (oder ähnlich).

--

grüess

mach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cecthrantir

Hallo mach,

danke für deine schnelle Antwort.

tehtar sind die diakritischen Zeichen über/unter den Schriftzeichen, richtig?

Für das ö habe ich hier: http://tengwar.szm.com/nt/index.html unter dem Reiter: Tehtar noch eine Art Häkchen über dem Zeichen gefunden und mal integriert.

Verbesserte Vorschläge im Anhang. Meintest du das mit dem Punkt so wie im 2. Bild? Hab das so nirgends gefunden.

Gravur Entwurf3.JPG

Gravur Entwurf3-1.JPG

 

Müsste nicht auch eigtl für das nt in Chantal ein anto verwendet werden?

Bezüglich der Zahlen: Laut meines Buches sind die Zahlen vom Prinzip her richtig.

Gibt es eine bessere Möglichkeit, dies auf dem Computer zu schreiben, als Fonts in Word?

 

Gruß

 

bearbeitet von Cecthrantir
anto für nt, Format

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cecthrantir

Habe gerade diese Seite hier gefunden:

https://www.tecendil.com/

wenn ich dort die Namen eingebe, kommt glaube ich genau das heraus, was du geschrieben hast:

58f38648236b3_ChantalTengwar.JPG.1fc19031a0a5dfde4f6fbf420d9d1836.JPG

 

58f385fb2c4d7_BjrnTengwar.JPG.048f2ab07295d5c46af78f83fec07f09.JPG

 

bearbeitet von Cecthrantir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×