Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo
Arvenia

Fantasy Austausch von eigenen Ideen

Recommended Posts

Arvenia

Eigene Ideen zu eigene Fantasy Werke

Austausch 

Kontakte zu magische Welten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thuringwethil

Ich verstehe deinen Post nicht?

Sollten da Links hinter den Wörtern sein? Ist das eine Anfrage oder ein Angebot? Wäre schön, wenn du deine Gedanken in ganze Sätze fassen könntest, sodass der Rest von uns verstehst was du versuchst uns mitzuteilen.

  • mag ich 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arvenia

Ich meine wer hat selbstgeschriebene Fantasy werke geschrieben, Kurzgeschichten usw. ich bin selber Hobby Autorin im Bereich Fantasy Bereich. Austausch von Werken im Fantasybereich oder Freunde ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xSarah

Hallo erstmal, Arvenia. Dürfte ich nach deinem Alter und Beruf fragen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mathias
vor 1 Stunde schrieb xSarah:

Hallo erstmal, Arvenia. Dürfte ich nach deinem Alter und Beruf fragen?

@xSarah

Du kannst auch auf ihr Profil (also auf den Usernamen) klicken, dort sind beide Angaben hinterlegt.

@Arvenia

Wenn du Geschichten teilen willst, dann schau mal in folgendes Unterforum hinein, dort kannst du deine Geschichten posten bzw. die Werke von Anderen lesen: https://www.tolkienforum.de/forum/31-fan-fiction-und-fantasy-kurzgeschichten/

bearbeitet von mathias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arvenia

Eine schöne Frau verrät ihr Alter nicht. ich bin 56 Jahre jung. Ich bin Hobby Autorin und schreibe in meiner freien Zeit Fantasy Roman, die ich auch verlegen lasse über meinem Verlag. Zur Zeit bis Anfang Dezember ist mein Buch erst wieder Frei bei Amazon. als Paperback zu bestellen und als E.-book. 

Mein werk heißt: Kara - Die Hohepriesterin von Tania ist ein Short Roman, spielt im finsteren Mittelalter, und geht um eine Prophezeiung eines mächtigen Fürsten der Finsternis.  Arbeite an meinem zweiten Buch: Die Offenbahrung des Druiden Gaulon. OK.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thuringwethil

Ich finde es immer sehr spannend, wenn sich jemand kreativ ausleben und ganze Romane schreiben kann. Es ist ja auch ein Stück harte Arbeit von der Idee und der Inspiration bis hin zu einem verlegten Werk.

Ich fürchte es gibt bei uns nicht viele, die diesen Prozess schon selbst durchgemacht haben und mit denen du dich daher gut austauschen kannst. Allerdings gibt es auch viele bei uns, die auf die eine oder andere Weise kreativ sind und auch selbst schreiben.

Wenn ich etwas neugierig sein darf: wie lange hast du gebraucht für dein erstes Werk, also wie lange hast du geschrieben bis zu zufrieden warst und es hast verlegen lassen? Und wie viele Stunden Arbeit würdest du schätzen hast du rein gesteckt?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arvenia

Von der Idee meine Werkes: Kara- Die Hohepriesterin von Tania beruht auf ein Werk meines verstorbenen Lebenspartners das ich zum Teil mit benutzt habe und meine Idee mit hinzu gefügt habe. Stunden sind viele nach Bearbeitung der Endfassung dauert es bis zu einem Jahr. Dann einen seriösen Verlag zu finden ist sehr schwer als Neuatorin , da man sich an den Kosten selber mit tragen muss. Auflagen; Layout, Lektorat, Vertrieb das sind alles Kosten die man selber tragen muss bei einem Dienstleistungsverlag. Das highlight war natürlich die Buchpräsentation auf der internationale Buchmesse in Frankfurt. Da es ein kleines, Buch ist, also eher eine Shortstory, wegen der Kosten halt, so gering zu halten, wie möglich. Da es eine sehr magische Geschichte ist, musst du auf der Frankfurter Buchmesse positiv auffallen. Also habe ich bei MaskeWorld mir ein magisches  Gewandlung mir bestellt, Bestehend aus dem Gewand als Magierin , Kopfschmuck schwarz, eine mystische Kette Keltisches Symbol , Passende Schuhe, Makup, passende wäsche. mit einer magischen Kugel mit dem Auge. denn die Hohepriesterin hat die Gabe des zweiten Gesichtes hinter dem verborgenen zu sehen. Es war wie ein Traum , dein werk ausgestellt zu sehen. Auch die vielen Menschen ,die mich als Magierin bewundert haben. Auch es waren viele in Gewandlung. Wie der graue Gandalf aus Lord of the Ring. Kara liegt zwischen Die Nebel von Avalon und Tolkien. Das eine ist die Magie , die von Avalon ausgeht und die Mächte des Fürsten der Finsternis. Es ist wieder bestellbar ab Mitte Dezember über Amazon.de als Paperback und als E- book erhältlich.

ich arbeite an den zweiten Buch: Die Offenbarung des Druiden Gaulon. Es geht um seine magischen Visionen, die er in seinem Buch geschrieben hat. Dieses gab er an seine Ziehtochter Sarina weiter, die einstige Hohe Herrin. Diese gab es an ihre Tochter Kara weiter: Die Hohepriesterin von Tania. Es geht um Elben, Heldentum , Drachen , die letzte Schlacht vor den magischen Kreis von Stonehenge in Großbritannien. Dann zur Wintersonnenwende wird sich das heilige Buch sich offenbaren. Dauer der Planung und Schreiben ca 10 Monate bis zur Story bis zur Endfassung ca 1 jahr. Dann die Suche nach einem Großverlag, die Neuautoren eine fahre Chance geben, ohne Kostenbeteiligung zu verlegen.

PICT1890.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arwen Mirkwood

Deine Geschichte hört sich sehr interessant an.  Aber da hattest du viele Hürden zu überwinden bis dein Buch endlich in den Regalen der Buchhandlungen stand, Respekt :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×