Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo
André

Gemeinsam Tolkien lesen

Recommended Posts

André

Moin Moin allerseits,

der Titel sagt eigentlich schon alles. Ich möchte fragen, ob hier Interesse besteht, gemeinsam eines der Werke Tolkiens zu lesen und dann darüber zu diskutieren.

Ich stelle mir das so vor, dass wir uns eines seiner Bücher aussuchen und dann wöchentlich bis zu einer bestimmten Stelle jeder für sich lesen (meinetwegen kapitelweise; halt in einem Rahmen, den jeder innerhalb einer Woche locker schafft) und in der entsprechenden Woche über dieses Kapitel hier reden.

Für den Anfang habe ich an "Der Hobbit" gedacht, dieses Buch haben sicher schon die meisten von Euch mehrfach gelesen, aber halt nicht gemeinsam mit anderen. Ich bin mir sicher, dass wenn man kapitelweise liest und dann hier im Forum darüber diskutiert dem einen oder der anderen noch ein paar Dinge mehr auffallen würden.

Außerdem bietet sich das dann gleich an, um einen Übersetzungsvergleich zwischen 1. Original Tolkien, 2. Scherf-Übersetzung, 3. Krege-Übersetzung zu haben. Jeder liest die Ausgabe, die ihm vorliegt, wer will, darf auch in mehreren Ausgaben lesen. Vielleicht finden sich ja noch ein paar Stilblüten des einen oder anderen Übersetzers...

Also, jeder der Interesse hat soll bitte in dieses Thema posten und damit seine Bereitschaft kund geben. Das mit dem Hobbit soll erstmal nur ein Vorschlag sein, andere Vorschläge nehme ich gerne entgegen, wobei man sicher nicht gleich mit dem Herrn der Ringe oder Silmarillion anfangen sollte. Eher etwas kürzeres für den Anfang, um zu sehen, wie gut die Sache realisierbar ist und wie die Beteiligung hier ist.

bearbeitet von Hjälte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frodo

Ich wäre dabei und könnte mit der Übersetzung von Walter Scherf, sowie dem Orginal dienen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anastasia

*Original hochheb* Mich würd ma interessieren ob/wie etc sowas klappt und so :-)

Je nach meinen zeitlichen Möglichkeiten und so natürlich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cadrach

Ich wäre unbedingt dafür!!! Das ist wirklich eine einfach nur geniale Idee. Beim Hobbit hätte ich das Original, die Scherf- und Krege-Übersetung und mein Bruder hat dann noch die Carroux-Übersetzung. Mir wäre es am liebsten, wenn alle abgedeckt wären, weshalb ich dann die Ausgabe lesen würde, die nur wenige andere haben. Ansonsten fänd ich es aber auch sinnvoll, die weniger bekannten Bücher zu lesen, damit man anderen Fans ein paar Buch-Tipps geben kann. Ich vertraue beispielsweise nie auf solche Kommentare vom STERN: "Das beste Buch der letzten 100 Jahre", da die das überall draufschreiben. Wenn Fans hingegen darüber diskutieren, kann man sich eine klare Meinung von dem Buch machen.

Ach ja, dachtest du bei diskutieren auch na interpretieren? Das würde mich zwar auch reizen, aber es dürfte nicht Überhand nehmen: Man denke nur an Themen wie "Tolkien und das Christentum" oder auch "Tolkien & Rassismus"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
André

...mein Bruder hat dann noch die Carroux-Übersetzung...

Die würde ich auch gerne haben, aber leider gibt es keine Hobbit-Übersetzung von Carroux. Da musst Du was verwechselt haben...

Ach ja, dachtest du bei diskutieren auch na interpretieren? Das würde mich zwar auch reizen, aber es dürfte nicht Überhand nehmen: Man denke nur an Themen wie "Tolkien und das Christentum" oder auch "Tolkien & Rassismus"

Jeder so wie er will, aber zu sehr ausarten sollte es nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frodo

Ich glaube gerade beim Hobbit kann man nicht ZU VIEL hinnein interpretieren.

Er wurde ja ursprünglich als reines Kinderbuch geschrieben ohne irgendwelche tieferen Anlehnungen an Tolkiens schon bestehende Welt (er hatte ja schon einiges Geschichten fürs Simarillion geschrieben).

Wir sollte ja auch beim ersten Buch nicht gleich das klomplexeste Thema wählen, sondern erstmal "einfach" anfangen, damit bleibt uns ja dann immer noch die Möglichkeit der Steigerung!!!

Ein Vergleich der Krege vs. Scherf Übersetzung kann ja auch mal interessant sein, um zu sehen wer sich da die gröberen Schnitzer im Vergleich zum Orginal erlaubt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mondkalb

Muh!

Die Idee finde ich sehr gut! *Daumenhoch*

So was ähnliches hatten wir uns auch ausgedacht, als wir am Freitag den Jahrestag den Beginn des 4. Zeitalters gefeiert haben. :-O

Jede suchte sich eine Lieblingstelle aus dem HdR aus, las diese vor und anschließend wurde darüber diskutiert. :-)

Leider weiß ich, ich nicht die Zeit dazu haben werde großartig mitzudiskutieren, aber ich hoffe, dass ich wenigstens mitlesen werde. :anonym:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thror

Ja wäre auch gerne dabei, habe allerdings nur scherf zu bieten und den original

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
André

Oh, wie schön. Es finden sich ja doch ein paar Leute.

Nochmal zur Info: Es reicht auch aus, wenn ihr nur eine einzige Ausgabe zur Verfügung habt. Das mit dem Vergleich der unterschiedlichen Versionen bietet sich hier halt nur an und kann dann am Rande mit diskutiert werden, aber hauptsächlich soll es darum gehen, gemeinsam zu lesen und die Eindrücke zu diskutieren.

Daher weise ich nochmal ausdrücklich darauf hin, dass auch solche Leute herzlich eingeladen sind, die das Buch dann zum ersten Mal lesen würden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cadrach

Das mit der Carroux-Übersetzung war nur ein winziger Fehler von mir. Da gab es mal so einen Schuber in dem der Hobbit und der Herr der Ringe enthalten waren. Da der HdR von Carroux übersetzt war, hatte ich nagenommen, dass das auch für den Hobbit gilt, aber das war dann wohl die Krege-Version.

Ich denke, es wäre sinnvoll, wenn jemand eine Liste anfertigen könnte, wer alles mitmacht. Die Anmeldung könnte ja so ähnlich wie die Krege-Protest-Wochen-Aktion ablaufen, damit man einen Überblick hat, wer und vor allem wie viele dabei sind.

Wann soll das Ganze eigentlich anfangen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
André

Ich denke, es wäre sinnvoll, wenn jemand eine Liste anfertigen könnte, wer alles mitmacht. Die Anmeldung könnte ja so ähnlich wie die Krege-Protest-Wochen-Aktion ablaufen, damit man einen Überblick hat, wer und vor allem wie viele dabei sind.

Nö. Niemand muss sich anmelden. Wozu auch? Wer mitmachen will, macht halt mit. Im übrigen ist genau dieses Thema dazu da, Interesse zu bekunden.

Jede Woche wird eine neue Diskussion zu einem neuen Kapitel begonnen. Die alten Diskussionen bleiben natürlich bestehen und dort darf jederzeit weiter diskutiert werden. Es wird halt nur wöchentlich eine neue Diskussion über einen neuen Abschnitt begonnen, daher bietet es sich an, in dieser Woche auch das entsprechende Kapitel zu lesen.

Wann soll das Ganze eigentlich anfangen?

Da ich erst heute mit diesem Thema begonnen habe, denke ich, dass wir noch mindestens eine Woche warten sollten, bevor wir beginnen.

bearbeitet von Hjälte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cadrach

Wäre es möglich, dass Frodo oder sonstwer eine PM an alle Forum-Nutzer schickt, in der steht, dass die Diskussion beginnt? Dann könnte man damit noch mehr Leute erreichen. Allerdings sollte das nur bei´m Beginn der ersten Dikussion so sein, dann weiß ja jeder, wo er/sie nachgucken muss, wenn er mehr erfahren will.

Ach ja, es gibt dann ja auch noch einen englischsprachigen Film, Hörspiele und ein Comic zum Hobbit. Sind die mit in die Diskussion eingeschlossen oder lassen wir die draußen? Wenn die dazu gehören, könnte ich auch das Comic und das deutsche Hörspiel parallel dazu durchnehmen. Den Film habe ich zwar auch, aber da reicht mein Englisch dann doch nicht aus, um alles so weit zu verstehen, dass man dann auch darüber diskutieren kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Celebrian

Kann man auch später einsteigen? Ich würd nämlich gern mitmachen, hab aber in den nächsten Wochen nicht wirklich Zeit...

zu bieten hätte ich dann original, französische Übersetzung :ugly: und Scherf

bearbeitet von Celebrian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cadrach

Ich denke schon, dass das geht. Schließlich gibt es auch Leute, die den Hobbit nicht gelesen haben, aber Fan vom Herrn der Ringe sind. Die diskutieren dann eben erst mit, wenn's soweit ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
André

@Cele: Klar kann man jederzeit einsteigen. Ich habe mir ja extra überlegt, recht langsam voranzukommen (halt kapitelweise oder evtl. auch 2 Kapitel/Woche), damit zum einen genug Zeit bleibt, um über das aktuelle Kapitel zu reden, andererseits schreitet man jedoch nicht so furchtbar schnell voran, als dass nicht jeder die Zeit hätte, im Nachhinein einzusteigen und bis zum aktuell diskutierten Kapitel zu lesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eldhwen

Ich würd gerne mitmachen.

Habe das Original & die Krege-Übersetzung(des Hobbits).

Ich weiß zwar nicht, ob ich das zeitlich schaffe (nein, ich hab kein Abi, aber trotzdem viel zu utn für Schule etc *G*), aber Interesse besteht :-)

bearbeitet von Eldhwen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Shanec

Ja, ich würde, solangs zeitlich geht, mitmachen...

Hab Hobbit im Original und Scherf; HdR im Original und Krege.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cadrach

Willkommen im Forum, Shanec!!!

Schön, wenn ein Neuling (Na ja, eigentlich bin ich ja selbst noch einer...) gleich na so einer Aktion teilnimmt. Das zeigt schließlich, dass sie wirklich gut sein muss!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Celebrian

Da ich erst heute mit diesem Thema begonnen habe, denke ich, dass wir noch mindestens eine Woche warten sollten, bevor wir beginnen.

<{POST_SNAPBACK}>

;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Elrond

Also ich findes diese Idee auch interessant, und wäre auch gerne dabei.

Ich habe die Scherf Übersetzung, leider NUR die Scherf Übersetzung, aber es sollte ja reichen ;-)

Also, wie gesagt, bin gerne dabei, und die zeit, in der Woche, ein, oder zwei Kapitel zu lesen, hab ich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frodo

Wie schon gesagt, es geht bei der ganzen Sache nicht unbedingt darum, zu vergleichen, sondern einfach mal seine Meinung/Gedanken zu einigen Textpassagen zu sagen.

Wer halt den Scherf hat, sagt seine Meinung dazu, wer nur das Orginal hat, nimmt halt das.

Das Hauptaugenmerkt sollte wohl, soweit ich Hjälte verstanden hab, daran liegen, das über den Text diskutiert wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manwe

Ich finde die Idee auch wunderbar und hätte auf jeden Fall Interesse daran, über die einzelnen Kapitel zu diskutieren oder Stellung dazu zu nehmen.

Mir liegt bisher leider nur die Scherf-Übersetzung vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tinuthir

Ich bekunde mal generelles Interesse. Ich habe von Tolkien ausschließlich englische Versionen (mal vom Silmarillion abgesehen). Den Hobbit halte ich für eine gute Idee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×