Jump to content

Science-Fiction


Eldacar
 Share

Recommended Posts

Aufgrund der hervorragenden Verfilmung von Villeneuve, lese ich derzeit den Wüstenplaneten von Frank Herbert und muss sagen, ich bin sogar nach dem Film noch positiv überrascht. Insbesondere auch deshalb, da ich mit den allermeisten Science-Fiction Sagas, die mir bisher begegneten, nichts anfangen konnte. (Star Wars, Star Trek, Perry Rhodan, Star Gate, Battlestar Galactica, Dr. Who) Ich denke es liegt daran, dass Dune in meinen Augen nicht nur als Vergleich, sondern tatsächlich, ein Fantasy-Epos mit besserer Technik, und damit grundsätzlich mit der Art Literatur verwandt ist, die ich sonst lese.

In der Hoffnung mehr Space-Fantasy zu finden, bin ich von daher natürlich auf eure Empfehlungen und Erfahrungen bzgl. SciFi Literatur äußerst gespannt.

  • mag ich 1
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb Eldacar:

da ich mit den allermeisten Science-Fiction Sagas, die mir bisher begegneten, nichts anfangen konnte. (Star Wars, Star Trek, Perry Rhodan, Star Gate, Battlestar Galactica, Dr. Who)

Woran liegt es denn? Die Serien / Sagas, die du aufzählst sind (bis auf Perry Rhodan) eher Film / TV basiert, mit Buchanhang. Während Dune primär Buch ist, das verfilmt wurde.

Ähnlich komplex und vielschichtig ist Asimovs Foundation- Zyklus.

Link to comment
Share on other sites

Oh je, ich bin alt - "Space-Fantasy" ist ein neuer Begriff für Science Fiction, die nicht zu technisch ist?:kratz: (Das würde zum Wüstenplaneten aber dann nicht so recht passen, das ist für mich immer ein ganz klassischer Science-Fiction-Roman gewesen....)

Vielleicht magst Du Dich mal über meine Lieblingsautorin Ursula K Le Guin informieren? "Die linke Hand der Dunkelheit", ein intelligentes, komplexes, stilsicher geschriebenes Werk; oder "Freie Geister"; auch großartig (jetzt in neuer Übersetzung) "Das Wort für Welt ist Wald". Von ihr bin ich nie enttäuscht worden und die Geschichten sind großartig in ihren Themen und auch ihrer Erzählweise.

 

  • mag ich 1
Link to comment
Share on other sites

Also für mich ist Star Wars, Star Trek, Star Gate, Battlestar Galactica usw. Since Fiction, ob als Buch oder als Film, weil die Handlungen der Filme oder Bücher in einer nahen Zukunft spielen, deshalb ist es für mich Since Fiction.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Torshavn:

Woran liegt es denn?

Ich habe ehrlich gesagt absolut null Ahnung. Bzw. besser formuliert: Jede Erklärung, die ich zu bieten hätte, warum gerade Dune mir zusagt, würde im Kern auch auf andere SciFi Sagas zutreffen, die mir wiederum nicht zusagen. Space-Fantasy als grobes Konstrukt ließe sich beispeilsweise ohne große Umstände auf Star Wars ummünzen. (Ritter-Orden, eine Eigenart "Magie" etc.) Wenn ich es besser zu artikulieren weiß, werde ich das tun.

Asimov scheint mir in jedem Fall einen Versuch wert. Danke für den Hinweis.

vor 36 Minuten schrieb Tenar:

 (Das würde zum Wüstenplaneten aber dann nicht so recht passen, das ist für mich immer ein ganz klassischer Science-Fiction-Roman gewesen....)

Das gehört quasi mit zum "Problem" und ist der Grund, warum ich hier nach Empfehlungen suche. Das Genre der "Science Fantasy" gibt es beispielsweise, da fällt Dune, wie du schon sagst, nun mal definitiv nicht rein. Wenn dem so gewesen wäre, hätte ich mir vermutlich keine weitern Gedanken gemacht, und einfach weiter in dieser Literaturgattung gesucht.:ka: Auch dir danke für deinen Tipp.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Tenar:

Oh je, ich bin alt - "Space-Fantasy" ist ein neuer Begriff für Science Fiction, die nicht zu technisch ist?:kratz: (Das würde zum Wüstenplaneten aber dann nicht so recht passen, das ist für mich immer ein ganz klassischer Science-Fiction-Roman gewesen....)

Es gibt ja den Ansatz ob etwas SciFi ist daran festzumachen welche Rolle Technologie spielt (daher auch das 'Star Wars ist keine SF'-Argument). Und obwohl es in Dune einiges gibt, was es bei uns nicht gibt, ist die Rolle der Technik eher eine untergeordnete, oder? Es ist jedenfalls keine Hard SF.

Zitat

Vielleicht magst Du Dich mal über meine Lieblingsautorin Ursula K Le Guin informieren? "Die linke Hand der Dunkelheit", ein intelligentes, komplexes, stilsicher geschriebenes Werk; oder "Freie Geister"; auch großartig (jetzt in neuer Übersetzung) "Das Wort für Welt ist Wald". Von ihr bin ich nie enttäuscht worden und die Geschichten sind großartig in ihren Themen und auch ihrer Erzählweise.

Genau! "Left Hand of Darkness" ist ganz ganz großes Kino. Keine Ahnung wie oft ich das schon gelesen habe...

Ist "Freie Geister" der deutsche Titel von "The Dispossessed"? Gefällt mir ja gar nicht - also der Titel, das Buch ist toll.

Noch ergänzen möchte ich, dass es für diese Bücher auch ein verbindendes Universum gibt, in dem noch einige andere von LeGuins Büchern spielen.

  • mag ich 1
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb beadoleoma:

Noch ergänzen möchte ich, dass es für diese Bücher auch ein verbindendes Universum gibt, in dem noch einige andere von LeGuins Büchern spielen.

Ja der Hainish- Zyklus

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...