Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo

Leaderboard

  1. Meriadoc Brandybuck

    Meriadoc Brandybuck

    Forum-Moderator


    • Points

      5

    • Content Count

      11937


  2. Kjalnaras

    Kjalnaras

    Mitglied


    • Points

      3

    • Content Count

      60


  3. Shatiel

    Shatiel

    Mitglied


    • Points

      2

    • Content Count

      16


  4. ThranduilsSong

    ThranduilsSong

    Mitglied


    • Points

      1

    • Content Count

      10



Popular Content

Showing content with the highest reputation since 07/08/20 in all areas

  1. 1 point
    L├Ąchelnd geht der Schmied auf den freundlichen Zwerg zu. Neugierig beobachtet er dessen Verhalten und unterbricht ihn nicht, wie er sich mit den Kindern besch├Ąftigt. Er konnte das Leuchten in den Augen der Kleinen nur zu gut sehen, er wollte ihnen die Freude nicht verderben. Es spielte keine Rolle, ob er dem Zwerg die frohe Botschaft jetzt, oder erst in ein paar Minuten brachte. Als auch das letzte Kind gl├╝cklich scheint, und sich lachend entfernt ergreift der Schmied das Wort. "Wir haben ├╝ber euren Vorschlag nachgedacht, Garombor. Wir alle w├╝rden uns freuen, wenn ihr uns begleitet"
  2. 1 point
    Frauen: Emma Thompson Helena Bonham-Carter Saoirse Ronan (vermutlich der Grund, dass ich sie mir als Tauriel vorstellen k├Ânnte) M├Ąnner: Benedict Cumberbatch Ben Whishaw Johnny Depp
  3. 1 point
    Genau. Wobei ich "Das Wetter vor 15 Jahren" auch toll fand.
  4. 1 point
    "Ja, wir sind mit Pferden unterwegs, bis auf Fosco, den Hobbit. Der reitet ein Pony. Auch der Zwerg, der heute fr├╝h auftauchte, und sein Pony reisen mit uns. Wenn das kein Problem ist, w├╝rden wir uns ├╝ber Eure Gastfreundschaft freuen.", antwortet Sull├şr. Er hatte erwartet, dass die Reittiere eventuell ein Problem sein k├Ânnten. Deshalb ist er ├╝ber die Frage nicht ├╝berrascht. Im Zweifel bauen sie eben eine Plattform f├╝r die Tiere, die an das Flo├č geh├Ąngt wird. Er ist sich sicher, dass Eofor und Nala sie auch auf dem Wasser gut im Zaum halten k├Ânnen.
  5. 1 point
    Besagter Zwerg ist grade tats├Ąchlich sehr entspannt dabei, die Kinder in Richtung Halle zu scheuchen oder eher zu begleiten. Schlie├člich ist ein gemeinschaftliches Essen ein guter Gedanke und dementsprechend wandert er eben in diese Richtung und erkl├Ąrt denjenigen, die interessiert sind, welche B├Ąnder und Spielzeuge woher kommen und wie er an sie gelangte. Als er allerdings den Langen sieht , hebt er kurz und gr├╝├čend den Arm. Derweilen kaut im Hintergrund das Pony mit dem klangvollen Namen in aller Ruhe auf etwas Heu herum und spielt mit den Ohren.
  6. 1 point
    Immer gern ^^ Viel Spa├č beim Schreiben weiterhin
  7. 1 point
    Auf dass uns die Musik erinnert an die Heldentaten einiger, tapferer Zwerge und wir uns alle vor Augen f├╝hren, was f├╝r spannende Abenteuer, gro├če Gefahren und welch eine unvergessliche Reise wir mit unserer Zwergenschar erreichen k├Ânnten und (hoffentlich) werden!
  8. 1 point
    Als Sullir sich erhebt um mit dem Flussvolk zu sprechen, sucht der Blick des Breel├Ąnders nach dem Zwerg, der gefragt hatte ob er sich der Gruppe anschlie├čen d├╝rfte. Da er ihn in dem Raum nicht erblicken kann, macht sich der Breel├Ąnder drau├čen auf die Suche nach ihm. Ein bisschen Bewegung w├╝rde seinen Gelenken gut tun und der Zwerg w├╝rde sich sicher ├╝ber die Nachricht freuen.
  9. 1 point
    Vielen Dank f├╝r die ausf├╝hrliche Antwort darauf. Da ich bisher nur das Silmarillion und der kleine Hobbit gelesen habe, habe ich mir die 3 HDR B├╝cher geholt und lese die mal durch
  10. 1 point
    Das Problem ist, dass es in den Filmen halt auch nicht so rumkommt. Die vier Hobbits, die ausgezogen sind, kommen als mehr oder minder gemachte Herren wieder, Freunde des neuen K├Ânigs von Gondor, etc pp. Dass sie im Buch noch das Auenland befreien , weil sich dort ja das ein oder andere "Gez├╝cht" angesiedelt hat, f├Ąllt halt vollkommen unter den Tisch. Da die Hobbits nach dem Buch nicht nur wieder Heim kamen und alles in , mehr oder minder , Scherben vorfanden, sondern noch zus├Ątzlich eine ganze Menge unzufriedener und "geknechterer " Mithobbits mobilisieren konnten, sobald sie sich Einlass verschafft hatten, kam es sogar zu einer regelrechten Schlacht unter ihrer F├╝hrung. Da erfuhren sie ja dann , dass es einen Anf├╝hrer geben w├╝rde, der auch den alten Sackheim - der ja nach Bilbos und Frodos Fortgehen reichster Hobbit hier war mit deren Wohnh├Âhle im festen W├╝rgegriff- in seiner Gewalt haben w├╝rde. Der stellte sich ja letztlich als Saruman heraus und wurde ja dort dann von Grima - seinem Diener Schlangenzunge- get├Âtet, weil der die ganzen Dem├╝tigungen und das Missachten der eigenen Taten nicht l├Ąnger ertragen hat. Da kochte halt beim guten Grima der Topf ├╝ber. Der brachte Saruman um und wurde von den Hobbits mit Pfeilen niedergestreckt. Mein ich. Da das alles unter der F├╝hrung unserer Heimkehrer stattfand, geh mal davon aus, dass sie als recht hohe Herren und gemachte Halblinge aus der Sache heraus gingen. Die kamen halt nicht nur in edlem Zwirn, mit Waffe an der Seite und einem Packen Geschichten wildester Art wieder, sondern hatten auch da noch Heldentaten vollbracht. Deren eigentliche Taten von unterwegs sind nur bekannt, wenn sie dar├╝ber reden, was garnicht so sehr vorkommt. Die Leute wissen halt nach relativ kurzer Zeit, dass sie mit K├Ânig Elessar befreundet sind, dass sie Elben leibhaftig getroffen haben, dass sie gegen Orks und Bilwisse vorgingen und dass ihre Ponies rohirrisches Blut f├╝hren. Und dass sie sich hier im Auenland so unsagbar n├╝tzlich machten. Aber alles Weitere erf├Ąhrt man erst sp├Ąter, wenn ├╝berhaupt. Da m├╝sste ich jetzt nochmal nachlesen gehen XD
  11. 1 point
    Gleich die erste Szene finde ich super. Richtig gut wie Yara Theon ihre Meinung sagt. Sch├Ân, wie man dennoch sieht wie sehr sie ihren Bruder liebt und das sie ihm eigentlich nur helfen m├Âchte. ├ťberraschenderweise finde ich die Gespr├Ąche zwischen Talisa und Robb interessant und sehr sch├Ân. Beim ersten schauen fand ich es nur nervig, einfach weil ich wei├č dass Robb mit Talisa einen riesen Fehler begehen wird. Talisa ist tats├Ąchlich zu sympathisch. Ihre Einstellungen, ihre Art. Ihre Geschichte ├╝ber ihren Bruder ist so herzergreifend. Und als Robb anschlie├čend sagt, dass er die Frey nicht heiraten will habe ich das absolut verstanden und ich musste echt Tr├Ąnchen wegwischen, als sie zuerst noch sagt, dass er das aber muss und sie sich dann k├╝ssen, und wie man sie kichern h├Ârt dabei. Ja ich verstehe ihn. Auch wenn ich wei├č wie unvern├╝nftig das ist, ich verstehe ihn. Die Szene mit Cersei/Tyrion und Ros find ich schon super. Wie Cersei lacht, weil sie denkt sie hat Tyrion und man wei├č einfach, dass sie die falsche hat. Die letzte Szene ist auch wieder so traurig. Diese Musik der Starks ist einfach eine der sch├Ânsten und wenn Osha und Maester Luwin reden, dass die Beiden Kinder genug gelitten haben. Das ist... traurig. Das wichtigste vergessen - schade finde ich Aryas Flucht aus Harrenhal. Im Buch hatte sie viel mehr Anteil daran, wie sie die Nordm├Ąnner befreut hat. In der Serie macht Jaqen die ganze Arbeit.
  12. 1 point
    1. Tolkien 2. J. K. Rowling 3. Karl Olsberg (Das Dorf) 4.Christopher Paolini (Eragon) 5. Theodore Grey (die Elemente)
  13. 1 point
    ab 2:14 - G├Ąnsehaut pur. Was f├╝r ein St├╝ck (wir k├Ânnen mal versuchen zu z├Ąhlen, wie oft ich das hier schon irgendwo gepostet habe. JA es gef├Ąllt mir halt wirklich )
  14. 1 point
    Ich war in meiner Kindheit ein gro├čer Astrid Lindgren Fan und habe all ihre Geschichten verschlungen. Hin und wieder werfe ich einein Blick hinein und schwelge in Erinnerungen und Nostalgie. Daneben habe ich sehr gerne die typischen Abenteuerklassiker gelesen. Also die Schatzinsel, Mobby Dick und Tom Sawyer.
  15. 1 point
    YES! Der einzige Grund ins Kino zu gehen
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00
×
×
  • Create New...